Zurück zur SIDS-Startseite

Sollten Sie durch eine Suchmaschine oder sonst wie direkt auf dieser Seite gelandet sein, so lesen Sie bitte zuerst meine SIDS-Startseite, damit Sie verstehen, worum es auf dieser Seite geht.

Es gibt inzwischen zwei mir bekannte Hersteller für gasdichte Babymatratzenhüllen. Die Original-Hülle aus Neuseeland können Sie über europäische Händler erwerben. In der Schweiz wird nun ebenfalls eine Spezialfolie angefertigt. Dieses Produkt ist auch direkt in Deutschland erhältlich.

  • Die BabeSafe® Matratzenhüllen aus Neuseeland sind jahrelang erprobt. Trotz laut Sprott inzwischen über 160.000 verkauften Exemplaren wurde kein einziger Fall des plötzlichen Kindstods auf korrekt umhüllten Matratzen bekannt. Sprott verlangt für einen zuverlässigen Schutz der Babys neben der Hülle auch die Befolgung seiner Richtlinien für das Babybett, in welchen er z.B. die Nutzung von Schlafsäcken untersagt, und auch nur ganz wenige Materialien als Bettzeug erlaubt. Es wurde ein Todesfall auf einer BabeSafe®-Hülle bekannt, bei dem der Pilz in großen Mengen im Bettzeug gefunden wurde, welches nicht den Sprott-Richtlinien entsprach, daher ist es sicherlich sinnvoll, sich an Sprotts Hinweise zu halten. Die Hüllen sind für neuseeländische Matratzen gefertigt, welche andere Maße haben als deutsche Baby-Matratzen. Trotzdem können die Hüllen auch auf deutschen Baby-Matratzen verwendet werden. Man bestellt dann die nächste Größe und faltet eventuell überschüssiges Material um. Leider gibt es momentan keinen Händler in Deutschland, der diese Hüllen vertreibt, aber Sie können die Hüllen in Europa bestellen. Diese werden dann direkt aus Neuseeland zu Ihnen verschickt, was natürlich gewisse Postlaufzeiten zur Folge hat. Die Bestellung in Europa erfolgt beispielsweise bei Pharmacy2U in England (englisch). Sollte Ihnen eine Bezugsquelle bekannt sein, bei der man in deutscher Sprache bestellen und möglichst auch in Euro bezahlen kann, so würden wir uns über einen Hinweis freuen. Ich wollte hier noch eine Seite verlinken, der man alle internationalen Quellen entnehmen kann, aber ironischerweise wurde mir das vom Betreiber der Seite verboten. Sie können diese Seite dennoch finden, wenn Sie im google nach babesafe suchen. Auf der Zielseite klicken Sie dann links auf "Orders".
  • Ein Schweizer Hersteller ist nun auf den Zug aufgesprungen und vertreibt ebenfalls gasdichte Babymatratzenhüllen um den plötzlichen Kindstod zu verhindern. Die BabyGuard®-Hüllen haben einen sichtbaren Unterschied zu den Neuseeländischen Hüllen, denn sie sind auf der Außenseite mit einem weißen Material angerauht. Dadurch wird das Rutschen der Bettwäsche auf der Matratze deutlich vermindert, und die Hülle knistert auch weniger als das neuseeländische Produkt. Ebenfalls von Vorteil ist, dass das Produkt exakt auf der Matratze sitzt, da es mit Klettverschlüssen genau angepasst werden kann. Der Schweizer Hersteller, die POLY-FIX AG, hat auf Anfrage mitgeteilt, dass die Hülle in mehrere Schichten aufgeteilt sei. In der Mitte sei eine extrem gasdichte Membran, wie sie auch vom Militär zur Abwehr von Giftgas eingesetzt wird. Auf der Verpackung wird versichert, dass alle Schichten der Folie vollkommen frei seien von Phosphor, Antimon und Arsen. Allerdings gibt es mit dieser Hülle noch keine Langzeit-Erfahrung. Spezielles Bettzeug wird vom Hersteller dieser Hüllen nicht gefordert, obwohl es logisch ist, dass auch hier darauf geachtet werden muss, dass sich der Pilz nicht oberhalb der Hülle einschleicht und dort die Gase produziert. Also lassen Sie bitte trotz fehlender Hersteller-Hinweise Vorsicht walten bei der Wahl des Bettzeugs! Der Vertrieb in Deutschland läuft über http://shop.afterbuy.de/public/start.aspx?suid=1449. Diese Seite gehört Dr. Hannes Kapuste, der bereits 1990 in Deutschland auf die Gefährlichkeit der Baby-Matratzen hinwies und der bis heute dafür kämpft, dass dieses Thema endlich Beachtung findet. Die Hüllen werden aus Deutschland versendet, was den Versandweg enorm beschleunigt.

Wir sind an keinem dieser Geschäfte beteiligt, wir haben keinerlei Vorteil davon, ob Sie eine Hülle kaufen oder nicht, und wir bekommen auch keine Provision für Mausklicks oder dergleichen. Auf der Verpackung der BabyGuard®-Hülle sind Links zu unseren SIDS-Informationen abgedruckt, und der Hersteller verweist offenbar auch sonst gerne auf unsere Seiten. Wir möchten aber ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir weder ein geschäftliches noch sonst irgendein Verhältnis zur Schweizer POLY-FIX AG haben, und dass die genannten Links sogar auf die Verpackung der POLY-FIX AG gedruckt wurden, ohne uns vorher um Erlaubnis zu bitten.