Zurück zur SIDS-Startseite

An dieser Stelle möchte ich eine Liste von Matratzen oder Matratzenherstellern veröffentlichen, bei denen Sie nach Matratzen fragen können, welche (ich zitiere, zum Mitschreiben) "weder Antimon, noch Phosphor oder Arsen enthalten, Nachweisgrenze nicht größer als 0,001 % = 10 mg/kg = 10 Teile pro einer Million" oder auf englisch "does not contain antimony, phorphorus, and arsenic, detection limit not greater than 0.001% = 10 mg/kg = 10 parts per million".

Ich betone ausdrücklich, dass ich keine Gewähr übernehme oder übernehmen kann, dass die hier genannten Matratzen die fraglichen Chemikalien tatsächlich nicht enthalten, bei einigen Matratzen wurden nur Aussagen bezüglich ein oder zwei der drei Verbindungen chemisch nachgewiesen, und bezüglich der anderen Verbindung(en) eine recht unverbindliche Aussage gemacht. Bitte fragen Sie vor jedem einzelnen Kauf nochmal beim Hersteller nach, denn der Hersteller kann jederzeit etwas an den Matratzen ändern. Außerdem verlasse ich mich in dieser Liste auch stark auf Eltern, die mir ihre Erkenntnisse mitteilen. So können auch falsche Auskünfte in diese Liste gelangen. Es ist daher wichtig, dass Sie selber immer nachfragen, und wenn Sie einen Fehler in meiner Liste finden, oder wenn Sie eine Ergänzung haben, freue ich mich über eine Mitteilung. Aufgrund Ihrer zahlreichen Anfragen bei den Matratzenherstellern hat sich nun auch schon ein Hersteller bei mir gemeldet, der jetzt eine Matratze herstellen möchte, die frei von den genannten Stoffen ist. Weiter so!!!

Leider ist die Liste bis jetzt noch sehr kurz. Ich freue mich auf Ihre Mitarbeit!

Matratzen, die mit dem Logo "Campaign against cot death" ausgezeichnet sind, werden von den Entdeckern der Gas-Theorie als unbedenklich eingestuft. In diesem Fall erübrigt sich eine Nachfrage beim Hersteller nach den genannten Chemikalien. Als Matratzen-Hersteller bekommt man dieses Logo nur, wenn keine Komponente, aus der die Matratze gefertigt wird, Verbindungen aus Arsen, Antimon oder Phosphor enthält. Zusätzlich muss die Matratze Tests unterzogen werden, und damit bewiesen werden, dass die genannten Verbindungen nicht enthalten sind (Nachweisgrenze der Tests nicht gröber als 10mg pro 1kg). Die exakten Regeln kann man in Sprotts Buch nachlesen: "Cot Death Cover Up" [20]. Das Logo, das den Matratzen vergeben wird, zeigt die Ecke eines Gitterbettes mit einem verwaisten, traurigen Teddybär. Um das runde Bildchen ist der Schriftzug "Campaign against Cot Death" zu lesen.

Nach oben